Die versteinerte Hand

Ich suche ab und zu bei YouTube nach neuen Videos zur Evolution, und poste (falls möglich) Richtigstellungen zu den gröbsten Fehlern. In dieser Woche waren das unter anderem „Das Missverständnis der Evolution“ (von Harun Yahya Deutsch, siehe nächsten Eintrag) und „Die versteinerte Hand„. Unter meiner Videoantwort, die selbstverständlich nicht akzeptiert wurde, folgt der vorgelesene Text.

Vor kurzem sah ich das Video „Die versteinerte Hand“ von Germaninfohunter. Es gibt da also ein Fossil aus der Kreidezeit, das eine gewisse Ähnlichkeit mit menschlichen Händen hat. Ich hatte noch nie davon gehört, aber die Internet-Recherche ergab schnell, dass Hans-Joachim Zillmer dahintersteckt. Zillmer ist dafür berüchtigt, dass er die etablierte Wissenschaft mit absurden Deutungen von Kuriositäten zweifelhafter Herkunft widerlegen will, etwa mit einem versteinerten Hammer oder mit Menschenspuren neben Dinosaurierspuren. Dieser Quatsch wird nicht einmal mehr von den Kreationisten bei „Wort und Wissen“ vertreten.

Die „versteinerte Hand“ wurde in einer Ausstellung „Unsolved Mysteries“ in Wien gezeigt und soll dort von Dr. Windisch und Dr. Fous wissenschaftlich untersucht worden sein. So stellt das Video es dar. Dabei sollen sie einen Knochen festgestellt haben, der nur bei Menschen vorkomme.

Es war nicht schwer herauszufinden, dass die Versteinerung den Flossen von Meeresschildkröten noch ähnlicher sieht als einer menschlichen Hand. Das schrieb ich also als Kommentar unter den Film. Germaninfohunter blieb aber bei seiner Überzeugung, dass Fachleute bestätigt hätten, es handele sich um eine menschliche Hand.

Dann wollte ich dem Informationsjäger noch diese wertvollen Informationen mitteilen:

  • Mediziner und Anatomen sind keine Fachleute für die Kreidezeit und haben wahrscheinlich noch nie die Knochen einer Schildkrötenflosse gesehen.
  • Dr. Fous hat Prof. Beyer auf Nachfrage mitgeteilt, dass er das Fundstück nicht ausführlich untersucht habe und dass er keinen Knochen kenne, der nur beim Menschen vorkommt.

Aber Germaninfohunter, der sich lieber Informationsverweigerer oder Informationsresistenter nennen sollte, hatte da schon meine Kommentare geblockt. So entgehen ihm auch die interessanten Informationen, die Glen Kuban bereits 2006 veröffentlicht hatte. Darin wird unter anderem das bei Meeresschildkröten stark vergrößerte Erbsenbein gezeigt, das auch in dem kreidezeitlichen Fundstück deutlich zu sehen ist.

Soweit der im Video gesprochene Text. Danach folgen noch drei Seiten mit dem englischen Text von Glen Kuban, der nicht Zillmer als Verbreiter des Bullshits nennt sondern Carl Baugh und Paul Humber:

Despite the claims of human origin, the bones show a number of differences from human digits, and have been positively identified as fossil sea turtle bones by a number of professional herpetologists and paleontologists, including Dr. Peter Prichard, Dr. Peter Meylan (a marine reptile expert at the Eckerd College), and Dr. Walter Joyce, a fossil turtle expert at the Yale Peabody Museum, division of Vertebrate Paleontology. Dr. Joyce indicated that the bones were definitely those of a marine turtle, probably of the superfamily Chelonioidea, which includes green turtles, loggerheads, and hawksbills.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kreationismus, Video abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die versteinerte Hand

  1. Pingback: 2011 | kěrěng

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s